Sportzone4you.de Ihr Konto  Warenkorb  Kasse  
  Startseite » Katalog » Tipps beim Bodyboard Kauf Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Kategorien
Badminton-> (8)
Bodyboards-> (5)
ElliptiGO Crosstrainer (1)
Kite
Skimboards
Slackline (1)
Speed-Badminton
Speedminton®
Squash-> (4)
Jonglieren-> (1)
Einrad->
Hersteller
Neue Produkte Zeige mehr
VICTOR Squashschläger Quaver Tour
VICTOR Squashschläger Quaver Tour
119,00EUR
65,00EUR
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Informationen
Produkt-Übersicht
Fax-Bestellung
Kontakt
Versandkosten
Site Map
AGB's
Datenschutz
Impressum
Zahlungsmöglichkeiten
Paypal
Vorauskasse
Nachnahme
Rechnung
Häufige Suchworte
Tipps beim Bodyboard Kauf

 Tipps beim Bodyboard Kauf

Grundsätzlich gibt es eine Vielzahl an verschriebenen Bodyboards in unterschiedlichen Farben und von diversen Herstellern. In Deutschland gibt allerdings nur einige wenige große Hersteller. In der Regel kann man an jedem besseren Spot auch ein Surfshop mit Bodyboard Zubehör finden. Jedoch ist hier die Auswahl meist sehr begrenzt und gerade im Ausland sollte man das Board auf Verformungen oder ähnliches prüfen, da die Boards meist lange in der Sonne stehen. All zu große Preisunterschiede sollte man aber nicht erwarten. Gerade als Anfänger ist es schwer zu erkennen, welches hochwertige Boards bzw. Einwegprodukte sind. In Deutschland sind folgende Marken recht verbreitet:Morey, Sniper, BZ, Custom X, VS oder Wave Rebel. Der Preis für ein vernünftiges Anfänger Board liegt etwa zwischen 70-130€.

Beim Kauf eines Bodybaords solltest Du auf folgende Punkte achten:
1. Der Boden sollte aus einem Hardslick bestehen. Dies ist eine harte, glatte Beschichtung, die sich nur schwer, oder gar nicht eindrücken lässt.
2. Das Board darf sich nicht durchbiegen, wenn man sich auf die Spitze stützt.
3. Das Obermaterial ist ein harter Schaumstoff, der beim Eindrücken sofort in seine ursprüngliche Form zurück geht.
4. Am Tail , dem hinteren Ende des Boards, sollte eine Ausbuchtung (einfach oder doppelt, kreisförmig) existieren.

Boards aus Styropor sind zum Teil mit einem bastähnlichem Material überzogen, diese kann man höchstens benutzen, um seine Neigung für diesen Sport anzutesten. Dass man an diesen, oft in Supermärkten erhältlichen Bodyboards, keinen langen und anhaltenden Spaß hat, zeigt sich leider sehr schnell. Das Material wird schnell rissig, die Boards sind meist recht klein und das Lenken ist eher eine Qual.

Die Größe des Bodyboards bestimmt sich nach Deiner Körpergröße bzw. Deinem Körpergewicht:

Boardgröße

Körpergröße [cm]

Gewicht [kg]

32"

142

bis 45

34"

142

bis 50

36"

145

bis 55

38"

152

bis 60

39"

157

bis 65

40"

165

bis 75

40,5"

173

bis 80

41"

173

bis 85

41,5"

178

bis 90

42"

185

bis 95

42,5"

188

bis 105

43"

190

bis 110

43,5"

195

bis 115

44"

198

bis 120

46"

188 und mehr

bis 130

Weiter
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Angebote Zeige mehr
Unsquashable Squashball medium (rot)
Unsquashable Squashball medium (rot)
3,99EUR
2,00EUR
Versandinformationen
Versandinformationen
Wissenswertes
Badminton
Einrad
Technologie/ Glossar
Termine
Blog
Slackline
Slackline - Was ist das?
Möglichkeiten beim Slacklining
Welches Einrad passt zu mir?
Tipps beim Bodyboard Kauf
Highline Slacken
Einrad Montage - Qu-Ax Montageanleitung
Einrad mit Bremse - Einrad-Bremse nachrüsten
Jeff Hubbard gewinnt die Sandy Beach Challenge 2017
Bewertungen Zeige mehr
Es liegen noch keine Bewertungen vor
Hersteller
Talbot Torro

Unsquashable

Victor

Speedminton
Only One
QU-AX

Sportarten: Slackline | Jonglieren | Bodyboard | Skimboard | ElliptiGO | Badminton | Speedminton | Squash
Top Marken: Slackstar | Morey | Henrys
Top Suchbegriffe: Speedertube | Slackline |

Produkte | Sitemap | Links | Links eintragen | Jobs | AGB | Impressum | Kontakt
Sportzone4you.de bei Facebook Facebook | Folge uns auf Twitter Twitter
Copyright © 2018 Sportzone4you.de